Die schärfste Chili der Welt

Ende August überraschte der Waldgärtner seine Community mit einer ganz besonderen Sorte Chili, vor der er gleichzeitig alle warnte, denn sie sei die schärfste Chili der Welt. Die Frucht trägt den Namen Bhut Jolokia.

Als sie das erste Mal im Angebot war, holte nicht ich unser Gemüse ab, sondern Friederike & Oliver, die eine der scharfen Schoten für unsere Freundin Sandra mitnahmen. Sandra liebt scharfe Gerichte und so machte sie sich gleich dran, die feurige Frucht zu verarbeiten.

Als wir dann nach unsrem Urlaub miteinander sprachen, warnte mich Sandra sofort davor, die Chili ohne Handschuhe zu verarbeiten. Im Internet fand ich dann sogar eine Empfehlung, einen Mundschutz beim Arbeiten mit diesem Höllengewächs zu tragen.

All diese Erzählungen stimmten mich überaus neugierig und so machte ich mich an die Recherche zur Bhut Jolokia im Internet und fand folgende Informationen:

Die Bhut Jolokia wird auch Naga-Jolokia-Chili genannt, nach dem Ort, an dem sie im Nordosten Indiens angebaut wird. Laut Wikipedia handelt es sich um eine Paprika-Art und gehört zur Familie des Capsicum Chinese.

Da es sich bei der Frucht tatsächlich um die schärfste Chili der Welt handelt, ist sie natürlich auch im Guiness-Buch der Rekorde vertreten.

Den Schärfegrad von Gemüse und Früchten misst man mit der Einheit Scoville. Bei der Bhut Jolokia wurde eine Schärfe von über einer Million Scoville-Einheiten gemessen, was doppelt so hoch ist, wie die der zweitschärfsten Chili und dreimal höher als die der Habanero, die auch schon nicht ohne ist.

Eine Schote genügt, um zwei Mahlzeiten für eine größere (indische) Familie zu würzen.

Wird es einmal zu scharf, so soll man mit Öl nachspülen, nicht mit Wasser, da damit das Schärfeempfinden noch verstärkt wird. Bei milderen Chilis tut es auch ein Schluck Milch, da darin auch Fett enthalten ist.

Neben dem Verfeinern von Mahlzeiten, wird die Bhut Jolokia in Indien auch als Reizstoff verwendet, um Unruhen zu kontrollieren, so Wikipedia.

Youtube bietet nette kleine Filmchen über die Selbstversuche mit Bhut Jolokia.
(Astrid)

 

 

Print Friendly, PDF & Email


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.