Kohlrabi- und Fenchel-Gemüse in Sahnesauce zu Bandnudeln


Gerade ist beim Waldgärtner Hochsaison. Ganz viel Gemüse ist im Angebot. Manchmal weiß ich dann gar nicht so recht, was ich mit diesem oder jenem Produkt der Natur anfangen soll. Als letztens Fenchel und Oberkohlraben im Gemüsefach des Kühlschranks lagen, überlegte ich mir, ob ich beide nicht in einem Gericht vereinen könnte. Beide Gemüsesorten sind mild im Geschmack, keine ist zu dominant, sodass sie gut zusammen harmonieren. Nudeln hatten wir auch schon ein paar Tage nicht mehr, also probierte ich folgendes Gericht aus, das auch gut ankam:

 

Fenchel_Kohlrabi_Nudeln

 

Rezept für 2 Personen:

1 mittelgroße Kohlrabi
1 Fenchelknolle mit Grün
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Becher süße Sahne
½ Becher saure Sahne oder Schmand
½ Tasse Gemüsebrühe
½ Tasse Weißwein
Olivenöl
Salz, Pfeffer

250 g Bandnudeln (selbst gemacht oder gekauft)

 

Fenchel_Kohlrabi_kleingeschnitten Fenchel_Kohlrabi_Pfanne

 

Zubereitung:

Die Kohlrabiknolle schälen, sodass das holzige Äußere beseitigt ist. Das Innere in kleine Würfel schneiden. Das Grün vom Fenchel abschneiden und zur Seite legen. Die Fenchelknolle nun waschen, über die Längsseite halbieren, den inneren, harten Strunk entfernen und die weichen Blätter in feine Streifen schneiden.

Die Frühlingszwiebel waschen, in kleine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und kleinwürfeln.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Frühlingszwiebelringe und den Knoblauch andünsten. Das Gemüse dazu und alles kurz weiter dünsten, bis die Stücke und Streifen ein bisschen weich werden. Anschließend das Gemüse mit Weißwein und der Gemüsebrühe ablöschen, einen Deckel drauf und den Fenchel und die Kohlrabi so lange dünsten, bis alles weich ist.

In der Zwischenzeit die Bandnudeln nach Anleitung zubereiten.

Am Schluss, kurz vor dem Servieren, die Sahne zum Gemüse geben, das Ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch einmal gut erhitzen, aber nicht kochen.

Die Bandnudeln auf den Tellern verteilen, die Gemüsesauce darüber geben und mit Fenchelgrün garnieren.
Guten Appetit!

(Astrid)

 

bandnudeln

 

 

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event
“Sommer, Sonne, Erntezeit” bei LanisLeckerEcke

http://2.bp.blogspot.com/-yUc-HPSS_Dg/U9u4IrUcqUI/AAAAAAAAD7A/tFv83emPlK8/s1600/Blogevent+2014+20cm.jpg 


PDF pageEmail pagePrint page


3 Comments

  1. Lisa wrote:

    Oh, Kohlrabi und Fenchel! Das geht wirklich immer. Ich liebe diese beiden Gemüse sp sehr und freue mich über jedes neue Rezept. Neulich habe ich aus den beiden Gemüsen eine Lasagne mit Roquefort und Walnüssen gemacht. Hm….das war vielleicht lecker 🙂

    Danke für die neue Inspiration.
    Liebe Grüße, eure Lisa

    • Astrid wrote:

      Liebe Lisa,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt. Roquefort und Walnüsse in der Lasagne kann ich mir auch gut zu den beiden Gemüsen vorstellen.
      Weiter viel Spass beim Ausprobieren.
      Liebe Grüsse
      Astrid

  2. Hallo Ihr Lieben, ich freue mich grad sehr darüber, dass Ihr Fenchel verarbeitet habt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich mich nämlich mit ihm ausgesöhnt und bin immer auf der Suche nach Ideen was man damit anfangen kann. Tolles Rezept! Ganz liebe Grüße Jette