Giersch-Grünkohl-Quiche

Gerade sprießt und blüht es überall und man kann endlich die ersten Frühlingskräuter und Gemüse sammeln, um daraus etwas Feines zuzubereiten. Kürzlich ergab es sich, dass ich an einem Wochenende an einer Kräuterwanderung teilnahm, wo ich Giersch sammelte und zur gleichen Zeit vom Waldgärtner junge Grühkohlblätter erhielt, die es zu verarbeiten galt. Nach ein wenig Hin- und Herüberlegen dachte ich mir, dass es sinnvoll wäre, beides, Giersch und Grünkohl, zu einer Quiche zu verarbeiten, zumal ich von beidem Gemüse nur ca. 150 Gramm hatte. Das Ergebnis war wirklich gelungen. Hier also das Rezept.

 

Giersch frischGruenkohl_frisch

 

Zutaten:

150 g Giersch
150 g junge Grünkohlblätter
125 g Filoteigblätter (1/2 Packung)
Ca. 30 g Butter
Etwas Milch
3 Eier
100 g Joghurt
Einen Schuss Sahne
100 g Schafskäse
1 TL Brühe
Salz, Pfeffer
Muskat
Bockshornklee

 

Zubereitung:

Den Giersch und die jungen Grünkohlblätter separat kurz blanchieren, in einem Sieb abkühlen und abtropfen lassen und vor der Verwendung die grüne Masse gut ausdrücken. Auf ein Schneidebrett geben und grob klein schneiden, beiseite stellen.
Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zergehen lassen, vom Herd nehmen und etwas Milch hinzugeben. Wenn die Milch-Butter-Flüssigkeit lauwarm ist, ein Ei dazugeben und alles gut mit einem Schneebesen verrühren.
Eine Tarte-Form ausfetten und das erste Filoteigblatt vorsichtig hineinlegen. Mit der Ei-Butter-Milchmasse bestreichen und das nächste Teigblatt darauflegen. Mit den verbleibenden Filoblättern genauso vorgehen.
Nun das Grün auf dem Teig verteilen.
Die verbleibenden Eier (2) verquirlen, Joghurt und einen Schuss Sahne dazu geben, mit Brühe, Salz, Pfeffer, Muskat und Bockshornklee abschmecken und das Ganze über den Giersch und den Grünkohl geben.
Den Schafskäse klein schneiden und auf der Masse verteilen.
Die Form schließlich in den vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft) geben und ca. 20 Minuten backen.

 

Filoteig in TarteformQuiche_vor_BackenQuiche_Stueck

 

Tipp: Statt der jungen Gemüsemischung von Giersch und Grünkohl kann man gut kreativ sein. So lassen sich auch kleine Mangold- und Rote-Beete-Blätter mit Grünkohl zu einer Quiche verarbeiten.
(Astrid)

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event Frühlingsfrisch auf den Tisch” bei ma vie est délicieuse

Lena-Banner-600x260-Final 


PDF pageEmail pagePrint page


1 Kommentar