Spargelgratin

spargelgratin5

Die Spargel-Zeit ist (leider) schon wieder fast zu Ende. Deswegen noch schnell ein Spargel-Rezept.
Diesen Gratin gab es immer bei uns zu Hause, als ich noch ein Kind war (damals hieß das noch Auflauf).
Er gehört immer noch zu meinen meistgeliebten Spargel-Gerichten.
Vegetarier können den Gratin natürlich ebenso ohne den Schinken herstellen –  schmeckt auch sehr gut.


Zutaten (für 2):

500 g weißer Spargel
ca. 100 g guter Kochschinken
1 Ei
1/2 Becher süße Sahne
Schuss Weißwein oder Martini
ca. 2 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Muskat
geriebener Emmentaler
etwas Butter für die Form, sowie für Butterflöckchen


Zubereitung:

Den Backofen auf 200° Grad vorheizen.

Den Spargel gut schälen und in ausreichend Wasser (mit etwas Salz und Zucker) gerade gar kochen.
Aus dem Wasser heben und etwas auskühlen lassen.

Den Spargel mit dem Kochschinken umwickeln. Je nach Anzahl der vorhandenen Schinkenscheiben auch 2-3 Spargelstangen pro Schinkenscheibe verwenden.
Das Ei mit der Sahne, dem Wein und den Gewürzen verquirlen.

Eine ofenfeste Form ausbuttern und die Spargelröllchen einschichten. Mit der Eiermischung übergießen. Den Emmentaler und die Semmelbrösel darüber streuen und mit Butterflöckchen belegen.

Ca. 20 Minuten backen, bis die Oberfläche schön goldgelb ist.

(Friederike)

spargelgratin3spargelgratin2

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event

Spargel Rezepte


PDF pageEmail pagePrint page