Gefüllte Mangoldtaschen

mangold

Als mich Astrid vor ein paar Tagen gefragt hat, was sie aus Mangold machen könne, habe ich ihr folgenden Vorschlag gemacht:


Gefü
llte Mangoldtaschen
(als Hauptmahlzeit für 2 Personen)

ca. 10 Blätter Mangold
1 Tasse Reis, gekocht
gleiche Menge gekochte (gelbe oder braune) Linsen
1 kleine Zwiebel
Olivenöl

1 Handvoll Rosinen
Gewürze
Brühe
ggf. etwas Wein

 

mangoldroll2mangoldroll1mangoldroll4mangoldroll3

 

Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen.

Mangoldblätter waschen, die Stiele keilförmig herausschneiden und blanchieren.
Für die Füllung den gekochten Reis und die gegarten Linsen mischen.
Die Zwiebel und die Mangoldstiele klein schneiden, mit Olivenöl goldgelb anbraten und zur Mischung geben. Eine Handvoll Rosinen dazugeben.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer, etwas Zimt, etwas Kurkuma, Garam Masala, evtl. Pimentpulver.
Die Mischung in die Mangoldblätter füllen und zu kleinen Röllchen formen.
Diese in eine Backform schichten, mit etwas Brühe (und wer mag einem Schluck Wein) begießen und ca. 20 Minuten im Ofen lassen.

Das Rezept ist eine wilde Mischung aus gefüllten Weinblättern und orientalischen Reisgerichten. Entsprechend kann man also auch Weinblätter füllen, oder die Hülle ganz weglassen und den Reis als Beilage servieren.

Astrid hat anstatt Rosinen Cranberries genommen, was auch sehr lecker war.

Ach ja, liebe Astrid, was ich ganz vergessen habe dir zu sagen: dazu passt auch ganz wunderbar ein schneller Dip aus Joghurt und Zitronensaft. Vielleicht beim nächsten mal?

(Friederike)


PDF pageEmail pagePrint page