Weinbergpfirsich-Eis mit Waldhonig und Verbene

 

pfirsicheis11

So schöne Sommertage! Da bekommt man einfach Lust, mal wieder ein Eis zu machen.
So stand ich die Tage im Obst-/Gemüseladen vor den Regalen und überlegte, was für Früchte ich nehmen könnte. Erdbeeren? – schon fast wieder durch. Andere Beeren? – gut, braucht man aber vermutlich Unmengen.
Äpfel? – langweilig, gibt es immer. Melone? – vermutlich nicht intensiv genug. – Stop! – die Weinbergpfirsiche:
reif, riechen gut, müssen mit. Jetzt nur noch überlegen, was geschmacklich dazu passt…


pfirsicheis3

 

Zutaten:

1 mal Eis Grundrezept aus:
100 ml Sahne
300 ml Milch
3 Eigelb
150 g Zucker

450 g – 500 g Weinbergpfirsiche (bei mir waren es 7 Stück)
1/4 Tasse Grenache oder anderer Süßwein (z.B. Vin Santo, Banyuls …)
1 guter TL getrocknete Zitronenverbene (wenn nicht vorhanden, einfach weglassen) + 1 TL Zucker
2 EL kräftiger Waldhonig
Saft einer 1/2 Zitrone
1 EL Zucker

 

pfirsicheis4


Zubereitung:

Die Creme vom Eis-Grundrezept nach Anleitung herstellen, gut abkühlen lassen.

Die Verbene in einem Mörser mit einem Teelöffel Zucker fein mahlen.

Die Pfirsiche waschen und entkernen.
Zwei der Pfirsiche fein würfeln und beiseite stellen.
Die übrigen Pfirsiche schälen und grob zerscheiden. In einen Topf geben, den Süßwein, den Honig und die Verbene zugeben und alles einige Minuten weich köcheln lassen. Anschließend mit dem Zauberstab/Mixer pürieren. Mit Zitronensaft abschmecken und mit der Eiercreme mischen.

Wenn die Mischung kühl genug ist, in die Eismaschine (ersatzweise in das Tiefkühlfach) geben.
Inzwischen die übrigen Pfirsiche mit 1 EL Zucker in einer Pfanne unter häufigem Rühren einige Minuten kräftig braten, bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist und die Würfel weich sind.
Wenn das Eis in der Eismaschine fast fest ist, die beiseite gestellten Pfirsichwürfel unterziehen und das Eis in das Tiefkühlfach stellen.

Ist das Eis recht hart, vor dem Servieren ein paar Minuten stehen lassen.
Lecker auch mit diesen Haselnusswaffeln aus Österreich…

 


(Friederike)

 

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event “EIS, EIS, BABY” bei dem Blog „Sofies Welt“

eisevent

 

 


PDF pageEmail pagePrint page


1 Kommentar

  1. […] jetzt das Siegereis, ich will es ja nicht noch spannender machen: Weinbergpfirsicheis mit Waldhonig von […]