Warmer Sauerkraut-Salat

Dieser Rezepttitel mag sich etwas komisch anhören, schmeckt aber wirklich richtig gut und ist zudem ideal, wenn man in einer Phase ist, in der man ein wenig auf sein Gewicht achtet. Ich habe nach den üppigen Weihnachtsmahlzeiten und dem vielen Süßkram mal zwei Wochen Diät gehalten und einer der Rezeptvorschläge in der Zeitschrift ließ mich kreativ werden. Warum nicht einmal einen warmen Sauerkraut-Salat? Wer mag, auch mit einer Beilage, einem Brötchen oder einem Würstchen. Ganz, wie man möchte. Einfach mutig sein! Sauerkraut ist ja so gesund!

 

Sauerkrautsalat_Sauce

 

Zutaten für eine große Portion:

130 g frisches Sauerkraut (vom Metzger oder Reformhaus)
½ rote Zwiebel

100 ml Brühe
1 kleine Salatgurke
1 kleiner Apfel
ein paar frische Babyspinatblätter
1 EL gehackte Walnüsse
1 Orange
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Die halbe Zwiebel klein würfeln und in1 EL Olivenöl andünsten. Das Sauerkraut und die Brühe hinzugeben. Nur kurz erhitzen und abgedeckt beiseite stellen.

Die Salatgurke schälen, in dünne Scheiben schneiden. Den Apfel abwaschen, entkernen und würfeln. Die Walnüsse knacken, das Innere rausnehmen und klein hacken.

Nur die Blätter des Spinats benutzen. Diese waschen und in feine Streifchen schneiden.

Die Orange auspressen. Den Saft mit dem zweiten EL Olivenöl in einem Schüsselchen mischen, salzen und pfeffern.

Auf einen Teller das Sauerkraut geben. Darumherum und darüber die Gurkenscheiben drapieren. Die Apfelwürfelchen und schließlich die Spinatstreifen über das Sauerkraut geben. Alles mit kleingehackten Walnüssen bestreuen und schließlich die Salatsauce über das Ganze geben. Fertig ist ein ungewöhnlicher Salat!

(Astrid)

Sauerkrautsalat_ZutatenSauerkrautsalat_Zutaten1Sauerkrautsalat_fertig 


PDF pageEmail pagePrint page