Impressum und Datenschutzerklärung findet ihr im Footer oder hier.

 


Frühling_Astrid 2Mein Name ist Astrid und ich betreibe gemeinsam mit Friederike den Blog Küchentratsch.de.

Ich lebe schon lange in München, bin seit ein paar Jahren mit Uwe verheiratet. In meiner Freizeit beschäftige ich mich seit Längerem intensiver mit den Themen rund um die Küche. Es geht ums Backen, Kochen, Zubereiten von verschiedenen Sorten Sirup, Haltbarmachen von Gemüse und so weiter und so fort.

Gerne bekoche ich meinen Mann und mich, freue mich aber auch sehr, wenn wir Besuch haben und ich meine Freunde und Verwandten verwöhnen kann. Besonders schön ist es für mich immer dann, wenn ich den Geschmack eines jeden getroffen habe und alle zufrieden sind.

Das Arbeiten mit Nahrungsmitteln der Saison ist mir beim Kochen immer ganz wichtig.

 

Danke:
Ganz besonders möchte ich mich bei meinem Gatten bedanken, der immer mit Rat und Tat zur Seite steht.
Außerdem sei Friederikes Mann herzlich gedankt, der die Idee aufbrachte, gemeinsam mit Friederike einen Blog zu starten.
Schließlich gilt Dank auch denjenigen, die sich als Versuchskaninchen bei Eigenkreationen zur V
erfügung stellen. Bitte immer schön kritisch sein.

Astrid

 

Astrid und ich sind seit über 15 Jahren befreundet.
Immer wieder kochen und essen wir zusammen, sammeln Kräuter und machen ein. Wir lesen gemeinsam Kochbücher und treiben uns im Internet auf Rezeptportalen rum.
Dabei ist es kaum ein Hindernis, dass Astrid Vegetarierin (jedoch mit Fisch) ist, ich aber gerne auch mal ein Stück Fleisch esse.
Es gibt so viele Dinge, die wir beide mögen…

Der Startschuss unseres Blogs war neulich nach der Hollersaft-Aktion.
Am Abend saßen wir noch mit unseren Männern gemütlich in einer Kneipe in unserem Viertel. Astrid und ich unterhielten uns mal wieder angeregt übers Kochen (irgendwie reden wir ständig übers Kochen), als Oliver plötzlich meinte: „Warum macht Ihr eigentlich keinen Küchenblog auf?“.

Das schlug ein wie ein Blitz! Noch am selben Abend war der Name gefunden, am nächsten Tag die Domain reserviert.
Warum noch ein Küchenblog?

Zunächst einmal, weil es sehr viel Spaß macht.
Und weil wir gerne etwas von unserer Freude am Kochen, Backen und Einmachen teilen wollen.
Und weil wir der Ansicht sind, dass man sich auch in einer Großstadt wie München gesund und vielseitig ernähren kann.
Und natürlich, weil es kaum ein schöneres Thema gibt als gutes Essen.

Dabei haben wir natürlich keinen perfektionistischen Anspruch – Sterneköche sind wir wohl keine -, aber lecker muss es sein und gut nachzumachen.
Die so entstandenen Rezepte sind meist eine Mischung aus Familientraditionen, eigener Kocherfahrung, Experimenten und anderswo Aufgeschnapptem.

Über Eure Kommentare und Anregungen freuen wir uns!

Friederike