Türkisch-französisches Crossover: Flammkuchen mit grünem Spargel und Tomaten

Flammkuchen_stueck1

 

Letztens hatte ich keine Zeit, einen Flammkuchenteig selbst herzustellen. Da kam mir gelegen, dass ich noch ein paar Yufka-Teigblätter im Kühlschrank fand. Und so hatte ich eine Unterlage, die ich mit diversem Gemüse belegen konnte, im Frühling natürlich mit Spargel.

 

Flammkuchen_Spargel_Tomaten_Zwiebel

Zutaten für 2 Personen

5 Yufka-Teigblätter
1 Stück Schafskäse
40 g Butter, geschmolzen
½ Becher Crème fraiche oder Schmand
6 Stangen grüner Spargel, gewaschen, in schräge kleine Stücke geschnitten
6 Cocktailtomaten, geviertelt
1 Frühlingszwiebel, nur den gelblich-weißen Teil, in Ringe geschnitten
½ Zwiebel, ½ Knoblauchzehe, gewürfelt
½ Bund Rucola, gewaschen
Salz, Pfeffer
Bockshornkleepulver

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Ein großes rechteckiges Blech mit Backpapier auslegen, das erste Yufka-Teigblatt darauflegen und das ganze Blatt mit Butter bestreichen. Nun das zweite Blatt so exakt wie möglich auf die mit Butter bestrichene Oberfläche legen. Diese neue Fläche genauso mit der Butter bestreichen. Den Vorgang bis zum letzten Blatt wiederholen, dieses aber nicht buttern.

Nun die Oberfläche des oberen Yufka-Teigblattes mit der Crème fraiche satt bestreichen, salzen, pfeffern und etwas Bockshornkleepulver darüber streuen.

Die gewürfelten Zwiebel- und Knoblauchstückchen darauf streuen, dann die Frühlingszwiebelringe dazu. Es folgen Spargel und Tomaten und schließlich der Schafskäse. Alles noch einmal ein wenig nachwürzen, Rucola drauf und rein in den vorgeheizten Backofen. Der Flammkuchen ist in wenigen Minuten fertig, wenn der Ofen auf 250 Grad vorgeheizt wurde.

Dazu schmeckt ein bunter Salat und ein schönes Glas Weißwein. (Astrid)

 

Flammkuchen_Yufka_TeigplatteFlammkuchen_Teig_belegtFlammkuchen_Teig_belegt1Flammkuchen_Teig_belegt2Flammkuchen_Stueck


PDF pageEmail pagePrint page