Tinten#Fisch#Salat

 

Die Biergartensaison ist endlich angebrochen.
Und auch wenn manche Leute etwas seltsam schauen (Touristen?), wenn man seine Picknicksachen im Biergarten auspackt, wir werden an dieser wunderbaren Tradition festhalten, stimmt’s, Astrid?

Hier also ein schöner Salat zum Mitnehmen, für’s Picknick, für den Biergarten oder auch einfach für daheim als mediterrane Vorspeise oder als sommerliches Hauptgericht.

 

 

Zutaten für 2-3 Personen als Hauptspeise
oder als Vorspeise für 6-8 Personen:

400 g frische Sepia (kleine Calamari/Tintenfische)
1 EL Olivenöl
Zitronensaft von 1 Zitrone

400-500 g frische Wachtelbohnen
1 Stängel Stangensellerie
1 rote Paprika
1 kleine rote Zwiebel
viel frische Petersilie, gehackt
8-10 schwarze Oliven, entkernt & geviertelt

Olivenöl
weißer Balsamico-Essig
Schuss Orangensirup (oder vergleichbares), ersatzweise 1 TL Zucker
Salz, Pfeffer

Weißbrot zum Servieren

 

 

 

Zubereitung:

Die Tintenfische putzen und vorbereiten wie hier beschrieben.
1-2 Minuten bei starker Hitze mit 1 El Olivenöl pfannenrühren. Sofort in eine Schüssel geben, die entstandene Flüssigkeit grob abgießen und die Tintenfische mit dem Zitronensaft vermischen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank durchziehen lassen, am besten mehrere Stunden oder auch über Nacht.

Die Wachtelbohnen pulen und in ausreichend Salzwasser ca. 20-25 Minuten garen. In eine Schüssel geben.
Den Stangensellerie in dünne Scheiben schneiden; bei dicken Stangen vorher die Fäden ziehen. Zu den Bohnen geben. Die Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden, ebenfalls in die Schüssel geben.
Die Paprika falls gewünscht schälen, in grobe Würfel schneiden und ein paar Minuten in etwas Olivenöl anbraten. Zusammen mit den Oliven und der Petersilie (etwas zum Garnieren übrig behalten) mit dem restlichen Gemüse vermengen.

Ein Dressing herstellen aus Olivenöl, Balsamico, dem Sirup, Salz und Pfeffer. Über den Salat geben, den Tintenfisch samt Flüssigkeit dazugeben und alles gut durchmischen.

Zum Servieren mit der Extra-Petersilie bestreuen und das Weißbrot reichen.

Hält im Kühlschrank 2-3 Tage (und schmeckt am zweiten Tag eigentlich noch besser).

(Friederike)

 

tintenfischsalat2
tintenfischsalat1tintenfischsalat3
 


PDF pageEmail pagePrint page


1 Kommentar

  1. Michaela wrote:

    So ein schönes Bild – ich muss gleich an Sommer und Ferien am Meer denken! Das koch ich nach, sobald mir ein paar frische Tintenfische über den Weg laufen und dann wird vom Süden geträumt. Danke!