Strudel aus Rote-Bete-Blättern

Rote_Bete_frisch

 

Als der Waldgärtner die Tage jede Menge Rote-Bete-Blätter im Angebot hatte, dachte ich mir, dass sie sicherlich mit einem Strudelteig sehr gut schmecken würden. Also habe ich das mal ausprobiert, natürlich mit selbst gemachtem Strudelteig.

 

Zutaten:

Für den Teig (ergibt zwei Portionen):

140 g Mehl (Typ 550)
1 kleines Ei (ca. 50g)
1 EL Sonnenblumenöl
Ca. 5 EL warmes Wasser
1 Prise Salz
Paniermehl
Geschmolzene Butter

 

Für die Füllung:

400g frische, junge Rote-Bete-Blätter
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Rosinen (eingeweicht, gesäubert)
100g Schafskäse
1 TL Brühe
Etwas Bockshornklee
Salz, Pfeffer
Wer’s scharf mag: Chiliflocken

 

Rosinen_Fruehlingszwiebel_KnoblauchZwiebel_PfanneRote_Bete_PfanneRote_Bete_auf_Teig

 

Zubereitung:

Zunächst wird der Teig vorbereitet, denn er braucht ein wenig Zeit.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, das Ei, Öl und das Salz hinzufügen. Mit dem Wasser etwas vorsichtig sein, denn der Teig wird schnell zu feucht. Also nach und nach das warme Wasser hinzugeben, bis eine gute Konsistenz erreicht ist. Alles gut vermischen und eine Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie gepackt eine gute halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Rosinen in Wasser einweichen und eventuelle Strünke vom Ansatz entfernen. Den Käse klein würfeln.

Nun die Bete-Blätter waschen, welke, unschöne und verdorbene Blätter entfernen. Die Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden, den Knoblauch würfeln. Beides in etwas Öl andünsten, die eingeweichten Rosinen (ohne das Einweichwasser) und die Rote-Bete-Blätter hinzugeben. Wie bei Spinat die Blätter zusammenfallen lassen.

Wenn dies geschehen ist, die Masse mit dem TL Brühe, Bockshornklee, Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Für etwas mehr Pfiff Chiliflocken hinzufügen.

Nach der halben Stunde den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und wieder ein wenig warten. Dann den Teig halbieren. Die eine Hälfte auf einem Tuch ausrollen, mit Paniermehl bestreuen und die Rote-Bete-Masse mit dem gewürfelten Käse darauf tun.

Nun den Teig mit Hilfe des Tuches verschließen. Das eine Ende mit der geschmolzenen Butter bestreichen, damit der Teig richtig zusammenklebt.

Bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen.

Noch heiß servieren!

 

Rote_Bete_Strudel

Tipp: Den zweiten Teil des Strudelteiges kann man gut für Apfelstrudel hernehmen. Das bietet sich dann an, wenn man gerade viele Äpfel, die man unbedingt verbrauchen muss, im Haus hat. (Astrid)
 


PDF pageEmail pagePrint page