Spinat-Blätterteig-Rolle


Diesen Frühling hat die Waldgärtnersaison drei Wochen früher angefangen als letztes Jahr. Endlich gibt es wieder frisches Gemüse direkt vom Land, ohne langen Transport. Spinat war am ersten Abholtag angesagt, daher gibt es hier ein Spinatrezept, das ganz simpel ist.

 

Spinat_frisch

Zutaten für 2 Personen:

1 Packung Blätterteig
350 – 400 g frischer Spinat
ca. 100 g Schafskäse
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 frische oder getrocknete scharfe Chili, wenn man’s feurig mag
½ Tasse Brühe
100 ml Sahne
1 Ei
1 Prise Muskat
1 Prise Bockshornkleepulver
Salz, Pfeffer zum Abschmecken
etwas Olivenöl

 

 SchafskäseMuskatnuss

 

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch häuten, abwaschen und in Würfelchen schneiden. Die Chili aufschneiden, von den Samen befreien und zerkleinern. Den Spinat waschen, von Wurzeln befreien und ebenfalls kleinschneiden.
Nun die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen mitsamt den Chilistückchen in Olivenöl andünsten, den Spinat hinzugeben, zusammenfallen lassen und mit einer halben Tasse Brühe übergießen. Bei mittlerer Temperatur kurze Zeit köcheln lassen. Vorsicht, nicht zu lange köcheln, sonst verliert der Spinat schon gleich die schöne grüne Farbe.
Anschließend das Ganze mit Salz, Pfeffer und Bockshornklee abschmecken.
Das Ei mit der Sahne verquirlen und zu der Spinatmasse geben, nochmals kurz aufkochen lassen, sodass die Ei-Sahne-Masse stockt.
Den Schafskäse würfeln und zum Spinat geben.
Ich hatte noch Kartoffeln vom Vortag, wie man auf einem Foto sehen kann. Die habe ich ebenfalls hinzugegeben. Muss aber nicht sein.
Nun den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, ihn mit dem Backpapier in eine Auflaufform legen und die Mischung aus der Pfanne hineingeben. Die Seiten hochklappen, sodass der Spinat nicht mehr sichtbar ist und alles ins Rohr schieben.
Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten backen. Wenn der Blätterteig schön braun ist, die Auflaufform aus dem Backofen nehmen und die Spinat-Blätterteig-Rolle in Scheiben geschnitten servieren.
(Astrid)

Spinat_Blätterteig_fertigSpinat_Blätterteig_fertig_1

 

Tipps: Der Blätterteig sollte so lange wie möglich kühl gelagert werden, sonst lässt er sich nur schwer von dem Backpapier lösen, auf das der Teig schon fertig aufgerollt ist. Wenn er sich dennoch schlecht vom Papier lösen lässt, dann den Blätterteig einfach mitsamt dem Papier über die Spinatmasse legen. Beim Backvorgang löst sich der Teig von selbst.

Man muss aufpassen, dass die Spinatmasse nicht zu flüssig ist, wenn man sie auf den Blätterteig gibt. Am besten vorher die überschüssige Flüssigkeit abschöpfen oder gleich zusehen, dass man nicht zu viel Flüssigkeit zugibt, da der Spinat beim Kochvorgang auch Wasser abgibt.

Das Rezept lässt sich auch gut ohne Ei- und Sahnezugabe zubereiten. Dann erhält man eine vegane Speise. Hier würde auch Sojasahne gut hinzupassen. 


PDF pageEmail pagePrint page