Spargel-Risotto mit Erbsen

spargel

Ein echter Klassiker zur Frühlingszeit!


Zutaten:

ca. 400 g grüner Spargel
handvoll Erbsen (frisch oder TK)
1 Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1-2 EL Olivenöl
Arborio-Reis
Brühe
Schuss Weißwein (z.B. Riesling)
etwas Sahne
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
frisch geriebener Pecorino oder Parmesan
falls zur Hand, etwas gehackte Petersilie zum Bestreuen


Zubereitung:

Die Enden des Spargels abschneiden und den Spargel, wenn nötig, im unteren Viertel schälen. In kurze Stücke schneiden und in Salzwasser in wenigen Minuten bissfest garen. Die Spargelstücke mit einer Schaumkelle aus dem Topf heben und beiseite stellen. Das Kochwasser aufheben.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Den Knoblauch und die Schalotte zugeben und ca. eine Minute rühren.
Die Erbsen hinzugeben und kurz weiter rühren. Jetzt den (ungewaschenen) Reis in den Topf geben und -ja genau- nochmal kurz rühren. Mit dem Wein ablöschen.

Bei niedriger Temperatur köcheln lassen, dabei immer wieder fleißig rühren. Immer, wenn der Reis trocken fällt, abwechselnd etwas Brühe, Spargelwasser oder Sahne angießen, solange bis er gar ist. Jetzt die Butter unterrühren, sowie die Hälfte des geriebenen Pecorinos, anschließend den Spargel vorsichtig unterheben.
Der Risotto sollte eine cremige Konsistenz haben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dem restlichen Käse (und falls vorhanden, der Petersilie) bestreuen.

(Friederike)

spargelrisotto2 


PDF pageEmail pagePrint page