Rosenkohl mit Flower Sprouts-Gemüse – Oriental Style

kohlgemuese

 

Zum Ende der Waldgärtner-Saison hat der Siggi noch ein neues Gemüse zum Ausprobieren gebracht, nämlich die Flower Sprouts, eine Mischung aus Rosen- und Grünkohl. Die kleinen Gemüseblüten sahen recht spannend aus und schmeckten auch wirklich sehr angenehm, definitiv milder als Kohl üblicherweise so schmeckt.

Da es nicht so viel Gemüse gab, habe ich die Flower Sprouts mit Rosenkohl gemischt. Wenn ich allerdings gewusst hätte, dass es auf dem Viktualienmarkt auch Flower Sprouts gibt, hätte ich natürlich welche zugekauft, um dem feineren Gemüse bei dem Gericht geschmacklich mehr Platz einzuräumen.

Hier aber nun das Rezept für die Variante Rosenkohl-Flower-Sprouts-Gemüse, was man natürlich genauso gut mit dem jeweiligen Gemüse ohne den „Partner“ zubereiten kann.

 

Zutaten für 2 Personen:

100 g Rosenkohl
100 g Flower Sprouts
100 g Gelbrüben
1 Zwiebel (mittelgroß)
1 Knoblauchzehe
1 Prise brauner Zucker
½ TL Ingwer
2 EL Öl (Oliven- oder Sonnenblumenöl)
1 TL Sojasoße
1 TL Sesamöl
Salz, Pfeffer

 

kohlgemuese_koechelndkohlgemuese_in_siebkohlgemuese_in_pfanne

 

Zubereitung:

Die Flower Sprouts in einem Sieb waschen, welke Blätter entfernen. Den Rosenkohl waschen, welke Blätter außen ebenfalls entfernen und halbieren. Die Gelbrüben schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel sowie Knoblauch häuten und klein würfeln. Den Ingwer schälen und entweder auf einem Hobel reiben oder auch einfach klein würfeln.
Das Gemüse nun in reichlich Salzwasser aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach gleich alles in ein Sieb schütten abtropfen lassen und beiseite stellen.
Anschließend die zwei Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hineintun, etwas Zucker darüber streuen und alles andünsten, bis Zwiebeln und Knoblauch glasig sind. Darauf achten, dass nichts anbrennt.
Jetzt kommen Kohl und Gelbrüben (gut abgetropft, damit es nicht so spritzt) in die Pfanne. Den Ingwer hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze so lange weiter garen, bis das Gemüse weich, aber auch noch bissfest ist.
Bevor man den Kohl auf den Tellern anrichtet, das Gemüse noch in der Pfanne mit Sojasauce, Sesamöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

 

kohlgemuese_auf_teller

 

Tipp: Hierzu passt gut ein Gemüsereis, den man leicht parallel zum Gemüse zubereiten kann. (Astrid)


PDF pageEmail pagePrint page