Rhabarber-Erdbeer-Heidelbeer-Marmelade mit Aperol

Heidelbeeren_Erdbeeren_Zucker_Zutaten

Ein allerletztes Rhabarber-Erdbeer-Konfitüren-Rezept für die Saison 2014, das ich kürzlich ausprobiert habe und zu meinen Lieblingsaufstrichen beim Frühstück gehört.

 

Zutaten:

500 g Rhabarber
350 g Erdbeeren
150 g Heidelbeeren
1 Schuss Aperol
Gelierzucker, je nach Geschmack (Stevia, oder 1:1 oder 1:2)
 

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, von ihren grünen Butzen befreien und ganz klein schneiden. Den Rhabarber putzen, von Fäden befreien, waschen und ebenfalls in sehr kleine Stücke schneiden. Heidelbeeren waschen, aussortieren und halbieren bzw. je nach Größe sogar vierteln.

Den Rhabarber, die Erdbeeren und die Heidelbeeren in einen großen Topf geben und einen guten Schuss Aperol hinzufügen. Den Gelierzucker einrieseln lassen und das Ganze unter ständigem Rühren aufkochen. Nach Anleitung gut drei Minuten kochen lassen. Dann die Masse schnell in vorbereitete Gläser füllen. Die Gläser ganz schnell zuschrauben und sie für ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen. Das geht – wie schon in meinem vorherigen Rezept angegeben – allerdings nur, wenn man Schraubgläser verwendet, also nicht mit Weckgläsern o. ä. ausprobieren. Später die Schraubgläser wieder umdrehen und abkühlen lassen.
Fertig ist ein exzellentes Gelee mit Fruchtstückchen.

 

Erdbeer_Heidelbeer_Rhabarber_Aperol

 

Tipp: Auch hierzu passt gut selbst gebackenes, dunkles Vollkornbrot mit Butter.Oder einfach ein Glas Marmelade für eine Linzer Torte verwenden.

(Astrid)

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event “Beeren ” bei Küchenplausch

BeerenBanner

 

 

 

 

 


PDF pageEmail pagePrint page