Kornelkirschen-Marmelade

kornel3

Gerade sind die Kornelkirschen reif, eine der bei uns zu unrecht in Vergessenheit geratene (Wild-)Fruchtart.
Einst durch Mönche kultiviert, wachsen sie heutzutage typischerweise im süddeutschen Raum und in Österreich. Wer die Gelegenheit hat: Rausgehen, pflücken, Marmelade kochen – es lohnt sich!

Die Marmelade schmeckt schön fruchtig-süß-säuerlich mit einer leicht herben Note. Geschmacklich erinnert sie etwas an Preiselbeeren oder Sauerkirschen, nur noch intensiver. Die Zugabe von etwas Banyuls oder Portwein rundet den Geschmack perfekt ab – lecker!
Die Kornelkirsche ist zwar recht pektinhaltig, ein erster Versuch ganz ohne zusätzliches Geliermittel war aber nicht ganz zufriedenstellend, die Marmelade blieb etwas zu flüssig. Daher hier ein Rezept mit etwas zusätzlichem Pektin. 

 

Zutaten für 6-7 Gläser:

1,5 kg Kornelkirschen
750 ml Wasser

1,2 kg Zucker
1 Beutel Pektin bzw. Gelierpulver (Pulvermenge für 1 kg Früchte)
Saft einer halben Zitrone
2 EL Banyuls oder Portwein

 

Zubereitung:

Die Kornelkirschen gut waschen, Blätter etc. entfernen. Zusammen mit dem Wasser in einen großen Topf geben und mindestens 15 Minuten köcheln lassen, bis die Früchte weich sind und sich von den Kernen lösen. Öfters umrühren.

Jetzt kommt der anstrengenste Teil der Geschichte: die Masse in ein Sieb (es muss kein feinmaschiges sein) geben und so weit es geht den Saft und das Fruchtfleisch mit einem Holzlöffel durchpressen. Wer mag, kann es auch mit der Flotten Lotte versuchen, ich fand es damit aber auch nicht einfacher – die Kerne verklemmen sich ständig in der Drehscheibe.
Die Fruchtmasse zurück in den Topf geben und mit dem Zucker, dem Gelierpulver, dem Zitronensaft und dem Banyuls erneut aufkochen lassen. Ungefähr 5 Minuten kochen, dabei kräftig rühren.

Die heiße Marmelade in die vorbereiteten, sterilisierten Gläser geben.

(Friederike)

 

kornel2


PDF pageEmail pagePrint page


1 Kommentar

  1. Mella wrote:

    Mmmmm, das klingt ja lecker! Jetzt muss ich nur noch einen Kornell-Kirschen-Baum finden, schnell, bevor der Winter naht!
    In der Zwischenzeit gehe ich erst ma Pilze sammeln, habe gesehen, da habt ihr auch Rezepte in peto.

    Liebe Grüsse,
    Mella