Kartoffel-Tortilla mit Paprika und Chorizo

tortilla21

Ja o.k., ich weiß, schon wieder ein spanisches Gericht! – Aber was soll ich machen, wenn ich im Gemüseladen diese kleinen spanischen Paprika sehe. Pimientos de Padrón heißt die Sorte, und – gut – bei genauerem Hinsehen sehe ich, dass sie aus Ungarn kommen. Aber egal, ich kaufe sie trotzdem.
Eine schöne Tortilla-Variante soll es werden. Vegetarier lassen wie üblich die Chorizo einfach weg.


Zutaten:

3-4 Eier
1/4 – 1/2 Becher Crème fraîche
falls gerade im Kühlschrank: etwas Ziegen- oder Schafskäse
3 EL Olivenöl
4-5 grüne spanische  Mini-Paprika (Pimientos de Padrón), alternativ 1 normale grüne Paprika
1 Knoblauchzehe
2 kleine Kartoffeln (festkochend)
ein kleines Stück Chorizo (ersatzweise Salami; Vegetarier nehmen mehr Paprikapulver)
Stück Emmentaler oder anderer Käse (mit Glück etwas Manchego?)
süßes Paprikapulver, Kurkuma, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer nach Geschmack

 

tortilla22tortilla23tortilla24tortilla25

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und würfeln, waschen und gut trockentupfen. Paprika waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Chorizo würfeln, Emmentaler reiben. Knoblauchzehe fein würfeln.
Die Eier aufschlagen, Crème fraîche, ggf. den Ziegen- oder Schafskäse und Gewürze zugeben und alles gut verquirlen.

Olivenöl in eine schwere Pfanne geben und erhitzen. Kartoffeln zugeben und anbraten, bis die Würfel anfangen knusprig zu werden. Die Paprika zugeben und ein paar Minuten weiterrühren. Knoblauchwürfel und Chorizo zugeben.
Alles mit der Eiermischung übergießen und mit dem Käse bestreuen.

Bei niedriger Hitze stocken lassen. Sobald die Masse fest ist, vorsichtig – zum Beispiel mit Hilfe einen Topfdeckels oder großen Tellers – wenden und ein paar Minuten von der anderen Seite bräunen lassen.
Dazu passt ein grüner Salat.

(Friederike)

 


PDF pageEmail pagePrint page