Kartoffel-Lauch-Gratin mit Gorgonzola


Heute gibt es mal einen Klassiker – Kartoffel-Gratin – in einer netten Abwandlung mit Lauch und Gorgonzola.
Recht einfach in der Herstellung, ist er prima als Hauptspeise (eventuell mit einem schönen Salat dazu) oder auch als Beilage (zum Beispiel zu einem kräftigen Fisch).


Zutaten:

pro Person 2-3 große Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 Lauchstange
Gorgonzola
1/2 – 1 Becher Sahne
Butter für die Form sowie für Butterflöckchen
Schuss Weißwein oder Prosecco
Olivenöl
Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

 

gratin4kartoffelngratin2

Zubereitung:

Backofen auf 180 – 190° vorheizen.

Eine ofenfeste Form mit etwas Butter einfetten.
Den Lauch der Länge nach halbieren, gut waschen (gerne versteckt sich Sand und Erde auch noch in den inneren Lagen). In Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Einige Minuten dünsten lassen.
Gorgonzola würfeln.
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Nun die erste Lage Kartoffelscheiben dachziegelartig in die Form einschichten, ein paar Gorgonzolawürfel und einen Teil des Lauchs darübergeben und gleichmäßig verteilen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Diesen Vorgang wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Das sind in der Regel 3-4 Schichten.

Die Sahne mit dem Weißwein verquirlen und über des Gemüse gießen.
Butterflöckchen über den Gratin geben und ca. 40 Minuten in den Ofen geben. Am Schluss noch ein paar Minuten den Grill zuschalten.

(Friederike)


gratin3

Nachtrag:Jeder Ofen heizt anders!
Am besten, Ihr macht vor dem Servieren eine Garprobe (zum Beispiel mit einer Gabel einstechen).
Sollte der Gratin noch nicht soweit sein, noch ein paar Minuten zugeben und/oder den Ofen etwas höherschalten.
Liebe Hanne-Lore, danke für deinen Hinweis!

 

Dieses Rezept ist ein Beitrag zum Blog-Event “Hippe Knollen” bei dem Blog “gourmetguerilla”

Badge_Hippe_Knolle_GourmetGuerilla


PDF pageEmail pagePrint page


2 Comments

  1. Hallo Friederike,

    heute war das richtige Wetter für einen schönen heißen Auflauf, also habe ich im Küchentratsch nachgeschaut und bin bei Deinem Kartoffel-Lauch-Gratin fündig geworden. Es hat ausgezeichnet geschmeckt! Danke für diesen Vorschlag!

    Oliver hat allerdings Recht, jeder Ofen ist anders; so habe ich die Kartoffeln extra dünn gehobelt, den Ofen auf 200 Grad geheißt, 50 Min. lang und dennoch war es hart an der Grenze zu bißfest!!!!!!!!
    Aber sehr, sehr lecker. Werde ich gelegentlich wiederholen.

    Liebe Grüße
    Hanne-Lore