Grünkohlgemüse

Zutaten für Grünkohlgemüse

Ein weiteres Crossover – Europe meets Asia

Nun steht ja für manche Menschen bald die Fastenzeit an. Uwe und ich haben vierzehn Tage des Verzichtens schon hinter uns und manche Rezeptidee hat in unseren ganz normalen wöchentlichen Speiseplan gefunden, so auch die Versuche mit diversen Kohlsorten, hier dem Grünkohl. Kohlgemüse ist kalorienarm und hat den kleinbürgerlichen Mief, der ihm einst anlastete, in der Zwischenzeit verloren. Ein Hauch von Asien kann hier Wunder tun.


Als Beilage für zwei Personen nehme man:

300 g Grünkohl
½ Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 walnussgroßes Stück Ingwer
2 EL helle Sojasauce
100 ml Gemüsebrühe
1 EL geröstete Sesamsamen
1 EL Sesamöl
1 Chilischote, wenn man es scharf mag

 
Zubereitung:

Die Blätter vom Grünkohl abzupfen, in mundgerechte Größe zerkleinern und waschen. Vorsicht, die harten Strünke nicht mit verarbeiten. Mit Hilfe einer Salatschleuder die Blätter vom überflüssigen Wasser befreien.

Schalotte, Knoblauch, Ingwer schälen und klein würfeln. Die Chilischote ebenfalls würfeln.

Das Sesamöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, die gewürfelten Zutaten dazutun und andünsten. Anschließend den Grünkohl hinzufügen und ebenfalls andünsten. Inzwischen 100 ml heiße Gemüsebrühe und 2 EL Sojasauce vermischen und zu dem Grünkohl geben. Kurz den Deckel auf die Pfanne legen und das Gemüse ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die gerösteten Sesamsamen darüberstreuen.

Dazu passen Pellkartoffeln und gebratener Tofu mit Zwiebeln.

(Astrid)

Fertiges Grünkohlgemüse 


PDF pageEmail pagePrint page